Ehrenamtlicher Einsatz für Straßenkatzen in Not seit 1991

   
   
     
Besondere Schicksale
 
Alle Katzen, die früher oder später bei uns landen, haben einiges durchgemacht in ihrem Leben. Jedes Tier hat seine eigene Geschichte. Manchmal können wir nur ahnen, was dem Kätzchen widerfahren ist. Hier möchten wir auf einige Schicksale näher eingehen.
 

Das Happyend ließ 3 Monate auf sich warten:





Vermittlungskater  Jeff, geb. 04/2015, der jetzt Socke heißt, zog am 16. Januar 2016 in sein neues Zuhause, wo bereits die Besitzerin mit ihrer Katze Kira lebte.

Kira sollte einen neuen Partner bekommen, da die Schwesterkatze einige Zeit zuvor verstorben war. Die Zusammenführung  gestaltete sich aber schwierig, da Kira ausgesprochen eifersüchtig auf ihren neuen Hausgenossen reagierte. Es wurde gefaucht und geknurrt. So verzog  sich Jeff im Wohnzimmer unter die sichere Couch, von wo er alles gut überblicken konnte. Wenn Frauchen da war, kam er hervor, schmuste und spielte, bis Kira ihn durch ihr angespanntes Verhalten wieder vertrieb. Kira bewachte ihr Frauchen und hatte ganz einfach Verlustängste.

Diese Situation blieb so etliche Wochen. Zwischendurch gab es auch mal gemeinsame Annäherungen mit Frauchen auf dem Sofa. Jeff behielt sein Revier im Wohnzimmer, wo Futter und Katzenklo bereits seinen Platz gefunden hatte. 

Anfang April  wurde Kira aus Versehen von ihrem Frauchen für einige Stunden in einem Zimmer eingesperrt. Als sie nach Hause kam, saß statt Kira nun der kleine Jeff im Flur und erwartete sie. 

Kira wurde aus ihrem “Gefängnis” befreit und als wäre ein Schalter umgelegt worden, ging Kira auf Jeff zu und putzte ihn. Das Eis war gebrochen und die beiden sind nun ein liebevolles Team. Toll, dass die Besitzerin nicht aufgegeben hat. Geduld und viel Einfühlungsvermögen haben die Vergesellschaftung der beiden ermöglicht.

Kira-und-Jeff.JPG__1462004929.jpg

SockeFebr2016klein.JPG__1462004943.jpg

Jeff-3-12-01-2016.JPG__1462004889.jpg 

Paddy, geb. 2004

 

 

Kreuz_bei_Schicksale__1456172611.jpgUpdate 22.2.2016 Der Himmel hat einen neuen Stern. Paddy  (rechts im Bild) ist heute über die Regenbogenbrücke gegangen.  Durch unterschiedliche Krankheiten die sich im Laufe ihres Lebens entwickelt haben ging ihre  Kraft zu ende und wir haben sie friedlich gehen lassen.


Komm gut rüber kleine Maus. 

Paddy__1456172574.jpg 

Zwei gerettete Katzenkinder aus dem GVZ

Zwei Katzenbabys, Tipsy und Molly konnten im Oktober 2015 im GVZ gerettet werden, weil eine tierliebe Frau nicht weggesehen, sondern tatkräftig zugegriffen hat. 


Das erste Kleine hat um sein kleines Leben geschrien und ist seiner Retterin  buchstäblich auf den Schoß gesprungen. Das zweite Katzenkind wurde einige Tage mit Unterstützung der Katzenhilfe Bremen e.V. gefangen. Es war bereits scheu geworden und musste gekeschert werden. 


Beide Katzenmädchen waren zum Zeitpunkt ihrer Rettung ca. 4 Wochen alt und die Vermutung liegt nahe, dass sie ausgesetzt wurden. Es gab noch ein drittes Katzenbaby. Mehrere Fangversuche blieben erfolglos. Das Kleine tauchte nicht mehr auf. Leider.


Die beiden geretteten Katzenkinder wurden auch gleich von ihrer Retterin adoptiert und wir freuen uns, dass sie nun ein behütetes Leben führen können.


Wenn Sie die detaillierte Geschichte interessiert, dann lesen Sie die nächste Ausgabe unserer Vereinszeitung KATHI

 GVZ_Sunday_25.10.15__2__1_.JPG__1451751173.jpg

Couch__1451751215.jpg

 

Bauernkater Otto

Im Frühjahr 2015 führte die Katzenhilfe Bremen e.V. auf einem Bauernhof in der Nähe Bremens eine Kastrationsaktion durch. Es wurden 10 Kater und Kätzinnen unter Mithilfe der Bäuerin gefangen. Alle Katzen wurden tierärztlich behandelt  und blieben nach der Kastration noch einige Tage zur Beobachtung und Ausheilung in unserer Station. Danach sollten sie wieder auf ihren Hof zurück, Mäuse fangen, aber keinen ungewollten Nachwuchs mehr produzieren. Bis auf einen Kater erholten sich alle Katzen schnell.

 

Ein roter, bereits in die Jahre gekommener Kater, hatte große offene Stellen im Fell,die ihm scheinbar auch Beschwerden verursachten. So konnte der Kater nicht wieder zurück auf den Bauernhof, das stand fest.


Es wurde eine langwierige Behandlung und dabei stellten sich noch andere Altersbeschwerden bei Otto heraus, die auch jetzt noch regelmäßig behandelt werden müssen.


Da Bauernkatzen oft nicht die Betreuung erhalten, die wir unseren geliebten Hauskatzen angedeihen lassen, beschlossen wir, Otto als Vereinskater zu adoptieren und ihm einen schönen Lebensabend zu ermöglichen.


 

Otto ist ein dankbarer und sehr menschenbezogener Kater, der gerne das  Angebot angenommen hat. Ganz schnell hat er sich eingelebt und begrüßt jeden Besucher freundlich in der Hoffnung auf Streicheleinheiten. Mittlerweile hat er  sich wieder zu einem recht ansehnlichen Kater entwickelt, dessen Fell wieder  weich und glänzend geworden ist. Der einzige Wermutstropfen ist für uns, dass er im ständigen Streit mit den beiden anderen Vereinskatzen Cilly und Miranda liegt. Die Mädels kann er einfach nicht leiden.

 

Bremen, Dezember 2015

 Otto-2-14-12-2015.JPG__1451314064.jpg

Otto-03-2015-1__1_.JPG__1451314115.jpg

Otto-03-2015-2__2_.JPG__1451314156.jpg

Mäxchen aus Kirchweyhe

Eine kleine Geschichte vom “wilden” Mäxchen aus Kirchweyhe.
 
Mäxchen lebt schon mehr als 10 Jahre in einem Garten in Kirchweyhe und wird dort von seinen “Versorgern” verhätschelt und geliebt.
 
Er hat eine frostsichere Hütte, die mit reichlich Stroh ausgepolstert ist. Im Winter versuchen seine Leute ihn ins Haus zu holen, aber frei geborene Katzen fühlen sich in geschlossenen Räumen oft nicht wohl.
 
Mäxchen hat mittlerweile einen Kumpel, den er auch mal in seinem Garten duldet. Mäxchen führt ein freies Leben und ist doch versorgt und behütet. Das freut uns sehr und die Katzenhilfe Bremen e.V. wünscht sich noch mehr Menschen, die diesen anfangs sehr scheuen Katzen eine Chance geben.
 
Es ist eine tolle Erfahrung, langsam das Vertrauen eines solchen Tieres zu gewinnen. Die Fotos belegen, dass Mäxchen sich in seinem Revier sehr wohl fühlt.

IMG_2527.JPG__1450795088.jpg

IMG_2886.JPG__1450795210.jpg

IMG_2523.JPG__1450795058.jpg 

Seite: 1 2 3 4 5
 
Zurück Sie sind hier: Tiervermittlung ► Schicksale

     

Verein

Netzwerke/Partner/Vereine

Informationen

Katzenhilfe Bremen e.V.
Nachtweide 98
28719 Bremen
Vorsitzende Ilse Duhr
Telefon: 0421/ 61 61 286
Katzenhilfe Facebook   Bremer Tiertafel
     
Sunnyf.de   Bremer Tierschutzverein
Copyright 2003 - 2016
Alle Rechte vorbehalten
katzenhilfe-bremen.de
Eingetragener Verein
seit 1991