Ehrenamtlicher Einsatz für Straßenkatzen in Not seit 1991

   
   
     
Besondere Schicksale
 
Alle Katzen, die früher oder später bei uns landen, haben einiges durchgemacht in ihrem Leben. Jedes Tier hat seine eigene Geschichte. Manchmal können wir nur ahnen, was dem Kätzchen widerfahren ist. Hier möchten wir auf einige Schicksale näher eingehen.
 

Eine Happyend - Geschichte



Wir hatten im Juli 2016 einen Notruf für die 13-jährigen Katzendamen Molly und Mona, deren Frauchen (ein Mitglied der Katzenhilfe Bremen e.V.) nach schwerer Krankheit verstorben ist.


Es hat fast 10.000 Klicks auf FB gegeben. Viele nette und mitfühlende Kommentare wurden abgegeben, aber niemand konnte die beiden Schwestern aufnehmen.

Die Katzen wurden in einer Tierpension und Bremen-Findorff untergebracht und dort liebevoll versorgt. Diese Pension hat sich sehr um die Katzen bemüht und ihr ist es gelungen, ein neues Zuhause für die Beiden zu finden.

Nun leben sie schon einige Zeit in Bremen-Schwachhause in einer großen Wohnung mit Wintergarten.

Molly musste noch eine Zahnsanierung über sich ergehen lassen, die sie gut verkraftet hat.

Wir hoffen, dass der neue Besitzer und die beiden Mädels eine gute gemeinsame Zeit haben und freuen uns sehr darüber, dass es Menschen gibt, die älteren Katzen eine Chance geben.
Molly__1472740335.jpgMona__1472740354.jpg 

Lovestory über zwei "schwer Vermittelbare"

 

 

 

 

Hier kommt eine Lovestory über zwei “schwer Vermittelbare”, die sich in der langen Zeit, wo sie bei der Katzenhilfe Bremen e.V. sitzen, kennen- und schätzengelernt haben.


Blacky ist ein Parzellenkater der durch seine Strovitsteine nicht mehr draußen leben kann, da er Spezialfutter erhalten muss. Dieser Umstand, seine Schüchternheit und evtl. auch sein Alter machen es schwer, für ihn geeignete Menschen zu finden, die diesem tollen Kerl eine Chance geben.


Lilly ist auch ein schwieriger Fall. Sie war bereits dreimal vermittelt und es fing bei ihren neuen Menschen auch immer sehr gut an. Aber dann ist irgend etwas passiert, was Lilly an ihr früheres Leben erinnerte und derartig in Panik versetzte, dass sie ihre Menschen angriff. Reines Panikverhalten, da sie auch gleichzeitig unter sich urinierte, was ein Zeichen von Angst ist. Leider wissen wir nicht, was in der Vergangenheit vorgefallen ist. Aber irgendwann fällt es ihr wieder ein und dann kommt es zu diesen Angstattacken. 


In der Katzenstation ist Lilly eine ganz freundliche und schmusige Katze, die in den vergangenen Monaten nicht ein Anzeichen von Angst oder Aggressivität gezeigt hat. Und jetzt, wo sie ihren Blacky hat, fühlt sie sich wirklich sehr wohl.


Diese beiden besonderen Schicksale haben es aber auch verdient, ein Zuhause zu finden, wo sie geliebt und versorgt werden. Wir wünschen uns einen Platz für sie, wo sie auch endlich Zuhause sind. Wir können uns vorstellen, dass Lillys Beziehung zu Blacky für sie eine entspannende Wirkung hat. Es wäre toll, wenn die beiden zusammen bleiben könnten.  Wer hat Möglichkeiten, diese beiden “Außenseiter” aufzunehmen?


Happy End für die Süssen......  glücklich 

Lilly__1470849411.jpg

Lilly-Blacky-2-09-08-16.JPG__1470849391.jpg

Blacky-1-11-07-2016.JPG__1470849373.jpg 

Das Happyend ließ 3 Monate auf sich warten:





Vermittlungskater  Jeff, geb. 04/2015, der jetzt Socke heißt, zog am 16. Januar 2016 in sein neues Zuhause, wo bereits die Besitzerin mit ihrer Katze Kira lebte.

Kira sollte einen neuen Partner bekommen, da die Schwesterkatze einige Zeit zuvor verstorben war. Die Zusammenführung  gestaltete sich aber schwierig, da Kira ausgesprochen eifersüchtig auf ihren neuen Hausgenossen reagierte. Es wurde gefaucht und geknurrt. So verzog  sich Jeff im Wohnzimmer unter die sichere Couch, von wo er alles gut überblicken konnte. Wenn Frauchen da war, kam er hervor, schmuste und spielte, bis Kira ihn durch ihr angespanntes Verhalten wieder vertrieb. Kira bewachte ihr Frauchen und hatte ganz einfach Verlustängste.

Diese Situation blieb so etliche Wochen. Zwischendurch gab es auch mal gemeinsame Annäherungen mit Frauchen auf dem Sofa. Jeff behielt sein Revier im Wohnzimmer, wo Futter und Katzenklo bereits seinen Platz gefunden hatte. 

Anfang April  wurde Kira aus Versehen von ihrem Frauchen für einige Stunden in einem Zimmer eingesperrt. Als sie nach Hause kam, saß statt Kira nun der kleine Jeff im Flur und erwartete sie. 

Kira wurde aus ihrem “Gefängnis” befreit und als wäre ein Schalter umgelegt worden, ging Kira auf Jeff zu und putzte ihn. Das Eis war gebrochen und die beiden sind nun ein liebevolles Team. Toll, dass die Besitzerin nicht aufgegeben hat. Geduld und viel Einfühlungsvermögen haben die Vergesellschaftung der beiden ermöglicht.

Kira-und-Jeff.JPG__1462004929.jpg

SockeFebr2016klein.JPG__1462004943.jpg

Jeff-3-12-01-2016.JPG__1462004889.jpg 

Paddy, geb. 2004

 

 

Kreuz_bei_Schicksale__1456172611.jpgUpdate 22.2.2016 Der Himmel hat einen neuen Stern. Paddy  (rechts im Bild) ist heute über die Regenbogenbrücke gegangen.  Durch unterschiedliche Krankheiten die sich im Laufe ihres Lebens entwickelt haben ging ihre  Kraft zu ende und wir haben sie friedlich gehen lassen.


Komm gut rüber kleine Maus. 

Paddy__1456172574.jpg 

Zwei gerettete Katzenkinder aus dem GVZ

Zwei Katzenbabys, Tipsy und Molly konnten im Oktober 2015 im GVZ gerettet werden, weil eine tierliebe Frau nicht weggesehen, sondern tatkräftig zugegriffen hat. 


Das erste Kleine hat um sein kleines Leben geschrien und ist seiner Retterin  buchstäblich auf den Schoß gesprungen. Das zweite Katzenkind wurde einige Tage mit Unterstützung der Katzenhilfe Bremen e.V. gefangen. Es war bereits scheu geworden und musste gekeschert werden. 


Beide Katzenmädchen waren zum Zeitpunkt ihrer Rettung ca. 4 Wochen alt und die Vermutung liegt nahe, dass sie ausgesetzt wurden. Es gab noch ein drittes Katzenbaby. Mehrere Fangversuche blieben erfolglos. Das Kleine tauchte nicht mehr auf. Leider.


Die beiden geretteten Katzenkinder wurden auch gleich von ihrer Retterin adoptiert und wir freuen uns, dass sie nun ein behütetes Leben führen können.


Wenn Sie die detaillierte Geschichte interessiert, dann lesen Sie die nächste Ausgabe unserer Vereinszeitung KATHI

 GVZ_Sunday_25.10.15__2__1_.JPG__1451751173.jpg

Couch__1451751215.jpg

 

Seite: 1 2 3 4 5 6
 
Zurück Sie sind hier: Tiervermittlung ► Schicksale

     

Verein

Netzwerke/Partner/Vereine

Informationen

Katzenhilfe Bremen e.V.
Nachtweide 98
28719 Bremen
Vorsitzende Ilse Duhr
Telefon: 0421/ 61 61 286
Katzenhilfe Facebook   Bremer Tiertafel
     
Sunnyf.de   Bremer Tierschutzverein
Copyright 2003 - 2018
Alle Rechte vorbehalten
katzenhilfe-bremen.de
Eingetragener Verein
seit 1991