Ehrenamtlicher Einsatz für Straßenkatzen in Not seit 1991

   
   
     
Besondere Schicksale
 
Alle Katzen, die früher oder später bei uns landen, haben einiges durchgemacht in ihrem Leben. Jedes Tier hat seine eigene Geschichte. Manchmal können wir nur ahnen, was dem Kätzchen widerfahren ist. Hier möchten wir auf einige Schicksale näher eingehen.
 

Schwer kranker Leo


Der alte Kater Leo ist vor 6 Jahren bei einer Kastrationsaktion in Uthlede kastriert worden.

Bei einem routinemäßigen Kontrollbesuch kam der alte Leo total geschwächt, verschmutzt und verfilzt unserer Tierschützerin entgegengewankt. Kurzentschlossen wurde Leo mitgenommen und dem Tierarzt vorgestellt.

Er hat schlechte Leberwerte, ist FIV positiv und seine Zähne sind in einem erbarmungswürdigen Zustand. Aber aufgrund seiner schlechten Verfassung kann er nicht in Narkose gelegt werden und so müssen die Zähne erst einmal so bleiben, wie sie sind.

Aber wir können ihm sein Leben schön wie möglich gestalten und dafür sorgen, dass er keine Schmerzen hat. Sein Alter wird auf 15+ geschätzt.

Er ist ein ganz lieber und sanfter Kater, der nun seinen Platz auf Lebenszeit bei Petra Stefan gefunden hat. 

Eine Patin hat Leo auch schon gefunden. Frau L., die zuvor den verstorbenen Winnie unterstützt hat, hat ihre Patenschaft auf Leo übertragen. Dafür unseren Dank. 


Es konnte eine weitere Patin für Leo gewonnen werden.
Frau Thiele beteiligt sich an der Patenschaft ab Dezember 2016.


Leo2__1481713990.jpg 

Zwei Jungtiere aus luftiger Höhe gerettet.



In einem Großbetrieb in Bremen-Nord wurden die beiden Jungtiere von aufmerksamen Arbeitern gerettet, in dem sie bei der Katzenhilfe Bremen e.V. die Kleinen gemeldet haben.

Die beiden liefen auf Transportbändern herum und es braucht nicht viel Fantasie sich vorzustellen, was passiert wäre, wenn sie abgestürzt wären.

Sie wurden eingefangen und sind jetzt in Sicherheit. Wir werden sie päppeln und bald sieht ihnen niemand mehr an, woher sie kamen.

Sie waren ziemlich ausgehungert und wenn sie zur Ruhe gekommen sind, ist der erste Tierarztbesuch dran.   
 
Update, Januar 2017

Aus den beiden völlig verschmutzten und unterernährten Katerchen haben sich dank intensiver Pflege und Betreuung  zwei wunderschöne Kater entwickelt.
 

 

 

 IMG_0833.JPG__1475936297.jpg

Nino-und-Nero-3-05-01-2017.JPG__1483815193.jpg

Babykatzen

Die Katze Clarissa war nicht zahm als sie zu uns kam. Durch Aufregung oder weil es an der Zeit war, brachte Clarissa in der Station am 19.09.2016 drei Junge zur Welt.

Wahrscheinlich war es ihre erste Geburt, denn zwei der Kleinen kamen leider tot zur Welt. Nur Lucky hat es geschafft. 

Clarissa ist noch sehr jung und unerfahren und sie wusste nicht genau, was sie mit dem kleinen Lucky anfangen sollte. Als ihr der Kleine angelegt wurde, hat sie aber ganz schnell begriffen und sich von da an rührend um ihr Kind gekümmert. Und was ganz besonders schön ist, seit der Geburt ihres Sohnes ist Clarissa zahm und zeigt uns, was für eine gute Mutter sie ist. Wir dürfen sie streicheln und auch ihr Kind darf kurz von uns untersucht werden. 
 
Am 28.09.2016 hat eine weitere wilde Katze in der Station drei Junge geworfen. Diese Katzenmutter hat ihre Kinder aber nicht angenommen. Alle Versuche, die Kleinen bei ihr anzulegen, schlugen fehl. 

Große Aufregung im Katzenhaus, denn die Babys sollen natürlich gerettet werden. Da kam Clarissa ins Spiel und sie hat ganz selbstverständlich die drei Kleinen angenommen und sich als Amme zur Verfügung gestellt.

Wir haben den Eindruck, dass sie nun vollends zufrieden ist. Wir sind auch glücklich und hoffen, dass alles zu einem guten Ende kommt. Die Voraussetzungen sind auf jeden Fall optimal. 
 
September 2016
 
  Baby-geb.28-09-2016.JPG__1475221737.jpgClarissa-als-Amme-3-28-09-2016.JPG__1475221761.jpgClarissa-Luck-y-3-28-09-2016.JPG__1475221779.jpg  Clarissa-Luck-y-3-28-09-2016.JPG__1475221779.jpg 

 

Clarissa, unsere Amme für die “Frühchen der wilden Katzenmutter”

wie ihr Euch erinnert, hat eine wilde Katze bei der Katzenhilfe Bremen e.V. drei Babys bekommen, die sie nicht angenommen hat. Wir wissen nun auch warum. Die Katze hatte eine Gebärmutterentzündung und wahrscheinlich große Schmerzen. 

Leider haben zwei der Frühchen nicht überlebt. Das erste wog nur 90 Gramm bei der Geburt und hat es leider nicht geschafft. Da konnte der Tierarzt auch nichts machen. Das zweite bekam Atemprobleme und auch da konnte der Tierarzt nicht helfen. Wir sind sehr traurig. Aber wenn die Katzenmutter draußen ihre Kinder hätte werfen müssen, wäre die ganze Familie nicht mehr am Leben, einschl. der Katzenmutter. 

Das dritte Baby wächst und gedeiht, dank der liebevollen Betreuung unserer Amme Clarissa. Es ist ein kleiner Kater, der den Namen Joschi erhalten hat. Aber auch er ist noch nicht über den Berg, wir hoffen natürlich, dass er es schafft. Der kleine Lucky macht sich auch sehr gut, wie ihr sehen könnt. 
 
 
 
Clarissa-und-Joschi-1-20-10-2016.JPG__1477034600.jpg

Eine Happyend - Geschichte



Wir hatten im Juli 2016 einen Notruf für die 13-jährigen Katzendamen Molly und Mona, deren Frauchen (ein Mitglied der Katzenhilfe Bremen e.V.) nach schwerer Krankheit verstorben ist.


Es hat fast 10.000 Klicks auf FB gegeben. Viele nette und mitfühlende Kommentare wurden abgegeben, aber niemand konnte die beiden Schwestern aufnehmen.

Die Katzen wurden in einer Tierpension und Bremen-Findorff untergebracht und dort liebevoll versorgt. Diese Pension hat sich sehr um die Katzen bemüht und ihr ist es gelungen, ein neues Zuhause für die Beiden zu finden.

Nun leben sie schon einige Zeit in Bremen-Schwachhause in einer großen Wohnung mit Wintergarten.

Molly musste noch eine Zahnsanierung über sich ergehen lassen, die sie gut verkraftet hat.

Wir hoffen, dass der neue Besitzer und die beiden Mädels eine gute gemeinsame Zeit haben und freuen uns sehr darüber, dass es Menschen gibt, die älteren Katzen eine Chance geben.
Molly__1472740335.jpgMona__1472740354.jpg 

Lovestory über zwei "schwer Vermittelbare"

 

 

 

 

Hier kommt eine Lovestory über zwei “schwer Vermittelbare”, die sich in der langen Zeit, wo sie bei der Katzenhilfe Bremen e.V. sitzen, kennen- und schätzengelernt haben.


Blacky ist ein Parzellenkater der durch seine Strovitsteine nicht mehr draußen leben kann, da er Spezialfutter erhalten muss. Dieser Umstand, seine Schüchternheit und evtl. auch sein Alter machen es schwer, für ihn geeignete Menschen zu finden, die diesem tollen Kerl eine Chance geben.


Lilly ist auch ein schwieriger Fall. Sie war bereits dreimal vermittelt und es fing bei ihren neuen Menschen auch immer sehr gut an. Aber dann ist irgend etwas passiert, was Lilly an ihr früheres Leben erinnerte und derartig in Panik versetzte, dass sie ihre Menschen angriff. Reines Panikverhalten, da sie auch gleichzeitig unter sich urinierte, was ein Zeichen von Angst ist. Leider wissen wir nicht, was in der Vergangenheit vorgefallen ist. Aber irgendwann fällt es ihr wieder ein und dann kommt es zu diesen Angstattacken. 


In der Katzenstation ist Lilly eine ganz freundliche und schmusige Katze, die in den vergangenen Monaten nicht ein Anzeichen von Angst oder Aggressivität gezeigt hat. Und jetzt, wo sie ihren Blacky hat, fühlt sie sich wirklich sehr wohl.


Diese beiden besonderen Schicksale haben es aber auch verdient, ein Zuhause zu finden, wo sie geliebt und versorgt werden. Wir wünschen uns einen Platz für sie, wo sie auch endlich Zuhause sind. Wir können uns vorstellen, dass Lillys Beziehung zu Blacky für sie eine entspannende Wirkung hat. Es wäre toll, wenn die beiden zusammen bleiben könnten.  Wer hat Möglichkeiten, diese beiden “Außenseiter” aufzunehmen?


Happy End für die Süssen......  glücklich 

Lilly__1470849411.jpg

Lilly-Blacky-2-09-08-16.JPG__1470849391.jpg

Blacky-1-11-07-2016.JPG__1470849373.jpg 

Seite: 1 2 3 4 5
 
Zurück Sie sind hier: Tiervermittlung ► Schicksale

     

Verein

Netzwerke/Partner/Vereine

Informationen

Katzenhilfe Bremen e.V.
Nachtweide 98
28719 Bremen
Vorsitzende Ilse Duhr
Telefon: 0421/ 61 61 286
Katzenhilfe Facebook   Bremer Tiertafel
     
Sunnyf.de   Bremer Tierschutzverein
Copyright 2003 - 2016
Alle Rechte vorbehalten
katzenhilfe-bremen.de
Eingetragener Verein
seit 1991