Ehrenamtlicher Einsatz für Straßenkatzen in Not seit 1991

   
   
 Navigationsmenu
 
Quarantäneschrank
 
Es handelt sich hierbei um eine Ken Kage Käfigkombination mit 5 Boxen, auf 2 Ebenen verteilt. Unten sind 2 größere Boxen (3 Wände aus Edelstahl, vorne eine Gittertür, ebenfalls Edelstahl), darauf sind 3 kleinere Boxen montiert, ebenfalls komplett aus Edelstahl. Gesamthöhe ca. 160 cm, Breite ca. 180 cm.

In diese Boxen kommen die gefangenen Katzen von draußen, bis sie dem Tierarzt vorgestellt werden bzw. bis klar ist, dass sie keine ansteckenden Krankheiten einschleppen und damit den Bestand im Katzenhaus infizieren.

Die Tiere in den Boxen haben natürlich ein eingeschränktes Blickfeld, nur nach vorne. Aber Viren und Bakterien können nicht um die Ecke fliegen, so dass die Nachbarkatze in der Box nicht angesteckt werden kann, wenn bestimmte Richtlinien eingehalten werden.

Die Gefahr ist hier nur der Mensch, der bei der Pflege und Reinigung immer darauf achten muss seine Hände und gegebenenfalls auch die Kleidung zu desinfizieren und die Handschuhe zu wechseln, wenn er das nächste Tier in der Nebenbox versorgt.

Unser erster Quarantäneschrank wurde von einer Spenderin finanziert zu einem Zeitpunkt, an dem wir fast verzweifelten, da wir so viele kranke Katzen von draußen aufnehmen mussten.

Da wir ja immer wieder Tiere von verschiedenen Standorten aufnehmen, ist die Gefahr der Ansteckung groß. Tiere von einer Fangstelle haben meist alle die gleichen Krankheitserreger in sich. Diese können dann auch gemeinsam in Körben untergebracht werden.
 
 
Zurück Sie sind hier: Was wir leisten ► Quarantäne
 
     

Verein

Netzwerke/Partner/Vereine

Informationen

Katzenhilfe Bremen e.V.
Nachtweide 98
28719 Bremen
Vorsitzende Ilse Duhr
Telefon: 0421/ 61 61 286
Katzenhilfe Facebook   Bremer Tiertafel
     
Sunnyf.de   Bremer Tierschutzverein
Copyright 2003 - 2016
Alle Rechte vorbehalten
katzenhilfe-bremen.de
Eingetragener Verein
seit 1991