Ehrenamtlicher Einsatz für Straßenkatzen in Not seit 1991

   
   
 Navigationsmenu
 
Eine Katze zieht ein
 
BEVOR eine Katze einzieht, sollte die Grundausstattung schon beschafft worden sein. Manchmal kommt man ja zu einer Katze wie die Jungfrau zum Kind, aber wenn es irgendwie planbar ist, gibt es ein paar Dinge, die unbedingt angeschafft werden sollten.

Hierzu gehören: Futter- und Wassernäpfe. Hier sollten Sie sich für flache Näpfe oder Schüsseln entscheiden, die sich leicht reinigen lassen und vor allem recht stabil sind, damit sie nicht umgeworfen werden können.

Wasser- und Futternapf sollten nicht nebeneinander stehen. Die Katzen trinken nach meiner Erfahrung mehr, wenn die Näpfe weit voneinander entfernt, wenn möglich sogar in verschiedenen Räumen stehen.
 
Katzentoilette mit oder ohne Deckel. Sollten Sie das Glück haben, zukünftig mit einer anständigen Katze zusammenzuleben, können Sie getrost eine Katzentoilette ohne Deckel besorgen. Sollten Sie jedoch – wie ich - mit einem oder mehreren kastrierten, aber eingebildeten Katern (nur Weicheier hocken sich beim Pinkeln hin....!!) zusammenleben, sollten Sie lieber das Modell mit Deckel wählen! Ein weiterer Vorteil ist, dass das Katzenstreu beim Scharren auf jeden Fall IN der Toilette bleibt und nicht herausgescharrt werden kann. Zur Katzenhaustoilette habe ich vor einiger Zeit gelesen, dass Katzen ungern in überdachte Katzentoiletten gehen. Erfahrungsgemäß gewöhnen sich die Katzen ziemlich schnell an diese Toilettenform. Nur die Schwingtüren mögen nicht alle Katzen, deshalb würde ich von vornherein darauf verzichten. Wenn Sie mehr als eine Katze halten, sollten Sie wenigstens zwei oder sogar mehrere Katzentoiletten aufstellen.
 
Kamm und Bürste. Regelmäßiges Bürsten entfernt abgestorbenes Haar. Die Katze verschluckt beim Putzen des Felles noch genug Haare. Sollte eine Langhaarkatze bei Ihnen einziehen, ist regelmäßiges Bürsten auf jeden Fall unerlässlich, damit sich die Haare nicht "verknoten".
 
Kratzbaum, je nach Geschmack und Platz in vielen Farben, Formen und Größen erhältlich. Obwohl meine Katzen inzwischen die Möglichkeit haben, sich im Garten auszutoben, genießen sie ihre Kratzbäume trotzdem zum Krallenwetzen, Spielen, Klettern, Schlafen und Herumtollen.
 
Schlafhöhle, Wolldecke oder Kuschelkissen. Katzen suchen sich meistens ihren Lieblingsplatz selber aus und es kann vorkommen, dass sie das ihnen zugedachte Kissen oder die Schlafhöhle meiden wie die Pest und stattdessen z.B. lieber die Wolldecke von ihrem Menschen als Schlafplatz auserwählen. Möglicherweise auch einen ganz anderen Ort.
 
Verschließbarer Transportkorb, bevorzugt aus Kunststoff (leicht zu reinigen) und von oben zu öffnen. Ihre Katze lässt sich so problemlos hinein- und wieder herausheben. Die Körbe, die von vorn zu öffnen sind, sind leider unpraktisch. Versetzen Sie sich bitte einmal in die Lage Ihrer Katze. Sie wird für den unvermeidbaren Gang zum Tierarzt in diesen Korb "gestopft" und wenn die Türe sich wieder öffnet, kommen zwei riesige Hände auf sie zu. Was würden Sie tun? Wahrscheinlich kratzen, fauchen und beißen! Während dem Tierarzt dann das Blut über die Finger läuft, können Sie ihm aber immer noch versichern, dass Ihr Kätzchen sonst das sanfteste Wesen der Welt ist und "das noch nie gemacht" hat und es außerdem "gar nicht so meint". Sicher wird er Ihnen glauben.
 
Katzenfutter und Spielzeug möchte ich der Vollständigkeit halber ebenfalls erwähnen. Beim Spielzeug müssen nicht unbedingt große Summen ausgegeben werden. Meine Katzen spielen z.B. gern mit einer simplen Schnur, mit oder ohne angebundenen Korken. Das Lieblingsspielzeug von unserem Kalli ist eine kleine selbstgestrickte Maus, die Sie übrigens auf unseren Basaren kaufen können. Auch Naturmaterialien wie Tannenzapfen kommen immer sehr gut an. Lassen Sie Ihrer Phantasie freien Lauf.

Viel Spaß mit Ihrem Neuankömmling!

© Anne Fromm für Katzenhilfe Bremen e.V.
 
Zurück Sie sind hier: Tiervermittlung ► Katze zieht ein
 
     

Verein

Netzwerke/Partner/Vereine

Informationen

Katzenhilfe Bremen e.V.
Nachtweide 98
28719 Bremen
Vorsitzende Ilse Duhr
Telefon: 0421/ 61 61 286
Katzenhilfe Facebook   Bremer Tiertafel
     
Sunnyf.de   Bremer Tierschutzverein
Copyright 2003 - 2016
Alle Rechte vorbehalten
katzenhilfe-bremen.de
Eingetragener Verein
seit 1991